Sonntag, 7. Mai 2017

Bilderbuch Gottes Teil 5



Staunen vor der Herrlichkeit

Lieber Gott heute staunen wir vor dieser Herrlichkeit,
nicht immer sind wir für deine Schöpfung bereit.
Oft hält uns das Ego in belanglosen Dingen gefangen,
bevor es gelingt in das Paradies der Schönheit zu gelangen.

Heute heißt es den ersten Schritt zu wagen,
hinauf auf den Berg, ohne über den Weg zu klagen.
Beruhige dich, es ist alles göttlich geführt,
auch wenn ich dies selbst hab, oft nicht kapiert.

Ja es heißt einfach nur staunen und dankbar sein,
um zu erkennen die Wunder, egal ob groß oder klein.
Die schneebedeckten Berge spiegeln sich im klaren See,
wenn ich von oben wie ein Adler in die Ferne seh.

Dabei tut auch der Blick in die Seele und dem Herzen gut,
denn nur wer nach innen schaut, hat auch im Außen Mut.
Mit Demut vor der Schöpfung kann man im Bilderbuch Gottes lesen,
denn erinnern wir uns immer daran, auch wir sind göttliche Wesen.

(Helmut Mühlbacher)

www.herzundliebe.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten