Freitag, 12. Mai 2017

Bilderbuch Gottes Teil 8


Der Fels über mir

Wenn wir in Bad Goisern über die ewige Wand marschieren,
ja, dann kann uns folgender Augenblick passieren.
Plötzlich ist eine riesige Felswand über mir,
mit großartigem Ausblick in die Täler und die Berge genau vor Dir.

Auch wir fühlen manchmal, als würde ein Fels uns erdrücken,
so sehr können traurige Gedanken und Gefühle bedrücken.
Ich glaubte ganz nah am Abgrund des Lebens zu sein,
kaum auszuhalten war für mich diese seelische Pein.

Gott sei Dank gibt es ein Geländer, welches Sicherheit gibt,
diese dürfen wir erleben, wenn wir sind richtig verliebt.
Da gelingt es wieder die Schönheit und den Blauen Himmel zu sehen,
damit wir voller Zuversicht und Hoffnung in die Zukunft gehen.

Genau dieser drückende Felsen dient mir dann als Gelegenheit,
um zu fühlen den Schutz von Liebe und Geborgenheit.
Nicht immer können wir nur Freude oder Glück empfinden,
darum versuche ich meine Traurigkeit mit Dankbarkeit zu verbinden.

(Helmut Mühlbacher)

www.herzundliebe.com



Keine Kommentare:

Kommentar posten